Impressum

Diese Seite ist die offizielle Homepage der VHS Hunsrück

Herausgeber:
Volkshochschule Hunsrück • Auf der Mauer 8 • 55481 Kirchberg
Telefon: (0 67 63) 910-155 • Telefax: (0 67 63) 910-159
Email:info@vhs-hunsrueck.de
Rechtsform: Die Volkshochschule Hunsrück wurde von den Verbandsgemeinden Hunsrück-Mittelrhein, Kirchberg, Kastellaun und Simmern-Rheinböllen durch eine Zweckvereinbarung gegründet und ist ein Regiebetrieb der Verbandsgemeinde Kirchberg, welche durch Bürgermeister Harald Rosenbaum vertreten wird.
Leiterin der Volkshochschule Hunsrück: Sandra Mischker
Hosting, Design und Umsetzung
Diese Website wurde entwickelt von:
cmxKonzepte - www.cmx-konzepte.de
und ist Bestandteil der angebotenen Lösungen des vhsNetzwerks.

Für den Inhalt ist zuständig:
VHS Hunsrück
Verbandsgemeindeverwaltung • Marktstraße 5 • 55481 Kirchberg
Telefon: (0 67 63) 910-155 • Telefax: (0 67 63) 910-159
Email: webmaster@vhs-hunsrueck.de
Copyright

Der Inhalt dieser Website ist durch Urheberrechtsgesetze, internationale Urheberrechts-Bestimmungen und entsprechenden weiteren Rechten auf geistiges Eigentum geschützt. Eigentum und Urheberrecht an dieser Website liegen bei der VHS Hunsrück.

Nutzungsrecht:
Sie sind berechtigt, diese Website und deren Inhalt auf einem einzelnen Computer herunterzuladen/anzuzeigen und durch einen einzelnen Ausdruck zu privaten oder internen geschäftlichen Zwecken zu verwenden, sofern dies zum Zweck der Information erfolgt. Jede kommerzielle Nutzung der Inhalte ist ausdrücklich ausgeschlossen.

Sie sind nicht berechtigt, diese Website anderweitig zu nutzen, zu verändern oder diese auf sonstige Weise zu verbreiten. Die Website und deren Inhalt dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Verbandsgemeinde Kirchberg in keiner anderen Weise oder Form genutzt werden. Das Framing von Teilen der Seite ist nicht gestattet. Links auf die Website sind ausdrücklich erwünscht.

Haftung:
Diese Website wurde mit viel Sorgfalt erstellt. Dennoch übernehmen wir keine Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit der auf dieser Website präsentierten Angaben. Diese Website dient lediglich der Information. Daher übernehmen wir keine Haftung für Gewinn- oder Umsatzverluste oder indirekte Verluste, die aus der Nutzung dieser Website resultieren.

Erklärung:
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Die Verbandsgemeinde Kirchberg hat auf diesen Seiten Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Die Verbandsgemeinde Kirchberg möchte ausdrücklich betonen, dass sie keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziert sie sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Webseite und macht sich ihre Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle direkt auf diesen Webseiten ausgebrachten Links.

AGB

Geltungsbereich, Leistungsumfang, Schriftform:
Die AGB der vhs Hunsrück gelten für alle Verträge zwischen der vhs Hunsrück und ihren Kursteilnehmenden. Soweit die AGB nichts Abweichendes vorsehen, gelten ergänzend die Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches.
Der Umfang der Leistungen der Volkshochschule ergibt sich aus der Veranstaltungsbeschreibung des jährlich erscheinenden Programmes bzw. der sonstigen Ankündigungen von Veranstaltungen. Darüberhinausgehende ergänzende mündliche Absprachen sind unwirksam. Die Lehrkräfte sind zur Änderung der Vertragsbedingungen und zur Abgabe von Zusagen nicht berechtigt. Änderungen jeder Art bedürfen der Schriftform.
 
Anmeldung:
Die Anmeldung ist in den Geschäftsstellen in Emmelshausen, Kastellaun, Kirchberg, Oberwesel und Simmern möglich:
·persönlich in den Geschäftsstellen
·telefonisch
·schriftlich per Anmeldekarte oder Telefax
·per Email:info@vhs-hunsrueck.de / vhs@kastellaun.de / vhs@rheinboellen.de / vhs@vgvsim.de
·Online: klicken Sie hier, um ins Online-Anmeldeformular zu gelangen
Alle Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Je früher Sie sich anmelden, desto sicherer erhalten Sie einen Kursplatz. In der Regel sollte die Anmeldung bis spätestens 10 Tage vor Kursbeginn erfolgen. Die Möglichkeit einer Teilnahme für Kurzentschlossene bleibt erhalten, wenn noch Plätze verfügbar sind.
 
Was kosten die Kurse?
Die im Programmheft angegebene Gebühr gilt grundsätzlich für die Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen. Sie schließt Materialkosten nicht mit ein. Ist die für die Kursleitung notwendige Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann im Einvernehmen mit den Teilnehmenden bei gleicher Gebühr die Laufzeit des Kurses verkürzt oder bei gleichbleibender Laufzeit eine Gebührenaufzahlung vereinbart werden.
 
Bezahlung:
Die Zahlung der Gebühr (Rechnung) muss bis spätestens einen Tag vor Kursbeginn auf einem der Konten der Verbandsgemeinde Kirchberg eingegangen sein.
 
Steuervergünstigungen:
Veranstaltungen der VHS können unter Umständen als ”Werbungskosten” geltend gemacht werden, wenn sie der beruflichen Fort- und Weiterbildung dienen.
Teilnahmebescheinigung
Eine Teilnahmebescheinigung wird auf Wunsch ausgestellt, wenn mindestens 80 % der Kurstermine besucht wurden.
 
Zusammenarbeit:
Hierzu gelten die allgemeinen Geschäfts- und Reisebedingungen der Vertragspartner.
 
Widerrufsbelehrung:
Teilnehmende, die Kurse der vhs Hunsrück per E-Mail, Telefon oder online gebucht haben, können ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform per E-Mail widerrufen. Die Frist beginnt nach dem Tag der Anmeldung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an die Emailadresse: info@vhs-hunsrueck.de. Später eingehende Abmeldungen werden nicht mehr berücksichtigt, so dass die Kursgebühr gezahlt werden muss.
Im Falle eines wirksamen Widerrufs nach Veranstaltungsbeginn kann die vhs Hunsrück ein anteiliges Kursentgelt nach Maßgabe der Inanspruchnahme durch den Teilnehmenden berechnen. Abmeldungen bei der Kursleitung sind unwirksam.
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten vollständig erfüllt ist, bevor das Widerrufsrecht ausgeübt wurde.
 
Vertragspartnerin (vhs) und Teilnehmende:
Mit Abschluss des Veranstaltungsvertrags werden vertragliche Rechte und Pflichten nur zwischen der vhs als Veranstalterin und den Anmeldenden begründet. Die Anmeldenden können das Recht zur Teilnahme auch für eine dritte Person (Teilnehmenden) begründen. Die zusätzlich anzumeldende Person ist der vhs namentlich zu benennen. Eine namentliche Änderung der teilnehmenden Person bedarf der Zustimmung der vhs. Diese darf die Zustimmung nicht ohne sachlichen Grund verweigern.
 
Entgelt und Veranstaltungstermin:
Der Veranstaltungstermin und die -dauer ergeben sich aus der beim Anmeldungseingang aktuellen Ankündigung der vhs (Programm, Aushang, Preisliste etc.).
 
Organisatorische Änderungen:
Muss eine Veranstaltungseinheit aus von der vhs nicht zu vertretenden Gründen ausfallen (bspw. wegen Erkrankung einer Lehrkraft), kann sie nachgeholt werden. Ein Anspruch hierauf besteht jedoch nicht. Zusätzlich finden an gesetzlichen und kirchlichen Feiertagen grundsätzlich keine Veranstaltungen statt.
 
Rücktritt und Kündigung durch die vhs:
Die Mindestanzahl der Vertragspartner/der Vertragspartnerinnen wird in der Ankündigung der Veranstaltung angegeben. Wird diese Mindestanzahl nicht erreicht, kann die vhs vom Vertrag zurücktreten, jedoch nur bis zum 5. Tag vor der Veranstaltung. Es entstehen hierdurch keine Kosten.
Zusätzlich kann die vhs vom Vertrag zurücktreten oder ihn kündigen, wenn eine Veranstaltung aus Gründen, die die vhs nicht zu vertreten hat (z. B. Ausfall einer Lehrkraft wegen Krankheit) ganz oder teilweise nicht stattfinden kann. In diesem Fall wird das Entgelt nach dem Verhältnis der abgewickelten Teileinheiten zum Gesamtumfang der Veranstaltung geschuldet. Das gilt nicht, wenn die Berechnung der erbrachten Teilleileistung dem Vertragspartner/der Vertragspartnerin unzumutbar wäre, insbesondere wenn die erbrachte Teilleistung für den Vertragspartner/die Vertragspartnerin ohne Wert ist.
Die vhs wird den Vertragspartner/die Vertragspartnerin über die Umstände innerhalb von 5 Werktagen informieren und ggf. das vorab entrichtete Entgelt innerhalb einer Frist von 7 Werktagen erstatten.
Die vhs kann unter den Voraussetzungen des § 314 BGB den Vertrag kündigen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere in folgenden Fällen vor:
· Gemeinschaftswidriges Verhalten in Veranstaltungen trotz vorangehender Abmahnung und Androhung der Kündigung durch die Lehrkraft, insbesondere Störung des Informations- bzw. Veranstaltungsbetriebes durch Lärm- und Geräuschbelästigungen oder durch querulatorisches Verhalten,
· Ehrverletzungen aller Art gegenüber der Lehrkraft, gegenüber anderen Teilnehmenden oder Beschäftigten der vhs,
·Diskriminierung von Personen aufgrund persönlicher Eigenschaften (Alter, Geschlecht, Hautfarbe, Volks- und Religionszugehörigkeit etc.),
·Missbrauch der Veranstaltungen für parteipolitische oder weltanschauliche Zwecke oder für Agitationen aller Art,
·Beachtliche Verstöße gegen die Hausordnung. Statt einer Kündigung kann die vhs den Vertragspartner/die Vertragspartnerin auch von einer Veranstaltung ausschließen. Der Vergütungsanspruch der vhs wird durch eine solche Kündigung oder durch einen Ausschluss nicht berührt.
 
Haftung:
Für Unfälle während der Veranstaltung und auf dem Weg zum oder vom Veranstaltungsort sowie für den Verlust oder die Beschädigungen von Gegenständen aller Art übernimmt die Volkshochschule gegenüber den Teilnehmerinnen und Teilnehmern keinerlei Haftung.
 
Ergänzend zu Haftung:
Schadensersatzansprüche des Vertragspartners/der Vertragspartnerin gegen die vhs sind ausgeschlossen, außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.
 
Datenschutz:
Hinweis gemäß Bundesdatenschutzgesetz: Ihre Angaben auf der Kursanmeldung werden bei uns elektronisch gespeichert und ausschließlich für interne Verwaltungszwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.
(Siehe Datenschutz)
 
Hinweis:
Für eventuelle inhaltliche Fehler und/oder Änderungen im Programm kann keine Haftung übernommen werden.

Datenschutz

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse am Programm der vhs Hunsrück.
Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten, unter der Voraussetzung, Sie nehmen unsere Dienstleistungen in Anspruch. Wir, die vhs Hunsrück nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich dementsprechend strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Auf dieser Website werden personenbezogene Daten nur im technisch notwenigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.
Es folgt ein erklärender Überblick zu bestimmten Themenpunkten, wie wir den angekündigten Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.


1. Verantwortlichkeit:
Die Verantwortlichkeit im Sinne des Datenschutzrechts liegt bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kirchberg (Hunsrück):
Tel.: +49 6763 910-161
E-Mail: datenschutz@kirchberg-hunsrueck.de


2. Speicherung und Zugriffsdaten / Datenverarbeitung auf dieser Internetseite:
Wir erheben und speichern automatisch in ihren Server Log Files Informationen, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind:
· Browsertyp/ -version · verwendetes Betriebssystem 
· Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) 
· Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse) 
· Uhrzeit der Serveranfrage. 
Die Erhebung dieser Daten ist aus technischen Gründen notwendig. Denn eine Nutzung unserer Website ist ohne die Bereitstellung Ihrer IP-Adresse leider nicht möglich. Diese Daten sind für uns nicht bestimmten Personen zugeordnet. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen und die Daten werden nach einer statistischen Auswertung gelöscht.


3. Kursanmeldung:
Die bei der Anmeldung abgefragten Daten für einen Kurs werden zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur Vertragserfüllung von uns verwendet. Wir unterscheiden hierbei zwischen zwingend anzugebenden Daten (diese sind durch einen Sternchenhinweis gekennzeichnet) und freiwillig anzugebenden Daten. Ohne die Angabe der zwingend erforderlichen Daten (Anrede, Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum und Email) kann kein Vertrag geschlossen werden. Ihr Geburtsdatum erheben wir für statistische Zwecke und um sicherzustellen, dass Sie volljährig sind, bzw. bei einer Minderjährigkeit etwaige Vorkehrungen treffen zu können. Ihre Emailadresse erheben wir, damit wir Ihnen eine automatisierte Buchungsbestätigung zukommen lassen und Sie bei Kursausfällen und/oder terminlichen Veränderungen entsprechend informieren können. Die Abfrage Ihrer Festnetz- bzw. Mobilfunknummer erfolgt in unserem berechtigten Intresse, Sie bei Kursänderungen unmittelbar kontaktieren zu können. Stehen uns diese Daten nicht zur Verfügung, können wir Sie ggf. nicht rechtzeitig erreichen und informieren.
Sämtliche von Ihnen bereitgestellten Daten werden elektronisch gespeichert. Die hierdurch ent­stehenden Datenbanken und Anwendungen werden durch von uns beauftragte IT-Dienstleister betreut. Die Nichtangabe von freiwilligen Daten hat keine Auswir­kungen.


4. Gesetzliche und vertragliche Pflichten zur Bereitstellung:
Die Bereitstellung Ihrer Daten uns gegenüber ist weder vertraglich noch gesetzlich vorgeschrieben.


5. Speicherdauer und Löschung von Daten:
Nach Vertragsabwicklung werden Ihre Daten gelöscht, es sei denn, es bestehen gesetzliche Auf­bewahrungspflichten. In diesem Fall werden diese Daten bis zu 10 Jahre aufbewahrt. Ihre Daten werden für jegliche andere Verwendungen gesperrt. Die Kommunikation zu Rechtsansprü­chen wird bis zum Ende der Verjährung gespeichert.


6. Weitergabe Ihrer Daten:
Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfollgt nur, wenn wir hierzu aufgrund des geltenden Rechts berechtigt oder verpflichtet sind. Gleiches gilt, wenn wir Ihre Daten von Dritten erhalten.
Eine Berechtigung liegt unter anderem dann vor, wenn Dritte die Daten in unserem Auftrag verarbeiten. Dies ist der Fall, wenn wir unsere Geschäftstätigkeit (z.B. Betrieb der Website, Angebotsanpas­sung, Teilnehmer­support, Erstellen und Versenden von Werbematerial, Datenanalyse und gegebenenfalls Datenbe­reinigung, Zahlungsabwicklung) nicht selbstständig vornehmen, sondern von anderen Unternehmen umsetzen lassen. Sind diese Tätigkeiten mit der Verarbeitung Ihrer Daten verbunden, haben wir das entsprechende Unternehmen zuvor vertraglich verpflichtet, die Daten nur für die uns rechtlich erlaubten Zwecke zu verwenden. Wir haben die Befugnis, diese Unternehmen insoweit zu kontrollieren.
Wir geben Ihren Namen, E-Mailadresse und – soweit angegeben – Ihre Telefonnummer an die jeweili­gen Kursleiter/innen zur Vorbereitung und Durchführung des Kurses weiter. Dies umfasst auch die Kontaktaufnahme bei Ände­run­gen in der Kursorganisation. Für die Teilnahme an zertifizierten Prüfungen und Abschlüs­sen (z.B. Sprach­prüfungen, Xpert-Kurse, Schulabschlüssen) leiten wir die hierzu erfor­derlichen Daten an die Prüfungsinstitute weiter. Diese Übermittlungen dienen der Vertragserfül­lung. Für die Teilnahme an Integra­tionskursen müssen wir Ihren Namen sowie erforderliche Kon­taktdaten an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) weitergeben. Ferner kann bei Kursen, die durch die Agentur für Arbeit oder aus Landesmitteln gefördert werden, eine Über­mittlung an Behör­den erforderlich sein. Diese Übermittlungen beruhen auf einer rechtlichen Ver­pflichtung.
Befinden Sie sich mit einer Zahlung in Verzug, behalten wir uns vor, Ihre Daten (Name, Anschrift, Geburtsjahr) an die Kasse der Verbandsgemeinde zur Durchsetzung der Forderung als berechtigtes Inte­resse weiterzuleiten.


7. Datensicherheit:
Wir treffen alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen. So werden Ihre Daten in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist.
Im Rahmen Ihrer Anmeldung für einen Kurs werden Ihre personenbezogenen Daten verschlüsselt übertragen. Hierzu verwenden wir insbesondere die Verschlüsselungstechnologie SSL (Secure Socket Layer). Der Zugang zu Ihrem Nutzerkonto ist nur nach Eingabe Ihres persönlichen Passwortes möglich. Sie sollten Ihre Zugangsinformationen stets ver­traulich behandeln und das Browserfenster schließen, wenn Sie die Kommunikation mit uns beendet haben, insbesondere, wenn Sie Ihr Endgerät gemeinsam mit anderen nutzen. Bitte berücksichtigen Sie, dass wir uns zwar bemühen, eine sichere und zuverlässige Website für Nutzer zu gestalten, ein Zugriff Dritter jedoch nicht 100%ig ausgeschlossen werden kann.
Bitte beachten Sie, dass bei der Kommunikation per E-Mail keine vollständige Vertraulichkeit und Datensicherheit gewährleistet ist. Wir empfehlen daher bei vertraulichen In­formationen den Postweg.


8. Ihre Rechte:
Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft darüber zu erhalten, welche Daten über Sie bei uns gespeichert sind und zu welchem Zweck die Speicherung erfolgt. Ferner können Sie den Datenverarbeitungen widersprechen und Ihre Daten durch uns auf jemand anderen übertragen lassen. Darüber hinaus sind Sie berechtigt, unrichtige Daten korrigieren und Daten sperren oder löschen zu lassen, soweit die Speicherung unzulässig oder nicht mehr erforderlich ist. Zudem ha­ben Sie das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Ihr jeweiliges Anliegen können Sie auf Basis der angegebenen Kontaktdaten der vhs Hunsrück an uns richten. Neben den zuvor genannten Rechten haben Sie außerdem grundsätzlich das Recht, sich bei einer Daten­schutzaufsichtsbehörde zu beschweren.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung

Teilnehmende, die Kurse der Volkshochschule Hunsrück per Brief, Fax, E-Mail, Telefon oder online gebucht haben, können ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach dem Tag der Anmeldung, jedoch nicht vor Vertragsabschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Art. 246 § 2 i. V. m. § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB i. V. m. Art 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.
Der Widerruf ist zu richten an:

VHS Hunsrück
Auf der Mauer 8
55481 Kirchberg
Telefax: 06763 910-159
E-Mail:info@vhs-hunsrueck.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Bei einer Dienstleistung erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn Ihr Vertragspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben. Weiterhin gelten die Kündigungsfristen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.